Konzept

Die Reitsportanlage Falkental wurde nach zweijähriger Konzeption und Bauzeit im Jahr 2010 fertiggestellt und in Betrieb genommen. Konzipiert als professionelle Trainingsanlage für den gehobenen Springsport, liegt sie am Rande der Alten Hansestadt Lemgo, eingebettet in einer wunderschönen Kulturlandschaft, am Fuße des Windelsteins.

Sie ist eine der schönsten und professionellsten Reitanlagen der Region und bietet den ambitionierten Springreitern außergewöhnliche und ungestörte Trainingsbedingungen. „Licht, Luft und Kommunikation“ war die Basis unseres Architekten Reinhard Langfeld (Multi-Projekt) und Christian Merwitz (Architekturbüro Merwitz, Detmold), auf der sie für Pferde und Reiter eine so außergewöhnliche Reitanlage konzipiert haben.

Philosophie

Eine ruhige und freundliche Umgebung, eine entspannte Atmosphäre, bestes Futter und eine ebenso gute Betreuung sind die Grundlagen für gesunde und leistungsbereite Pferde. Eine überschaubare Anzahl an großzügigen Boxen und freundlichen Gästen gewährleistet zudem eine individuelle Betreuung, die uns wohltuend vom hektischen Alltag anderenorts unterscheidet. Hier soll man zu jeder Zeit in Ruhe seinem Sport nachgehen können!

 

Zucht/Aufzucht

Wer unsere Reitanlage besucht, den empfängt als Erstes unser Pferdenachwuchs auf den großzügigen Weiden. Edelste Nachzucht aus bestem Vererberblut findet hier eine beschauliche Umgebung, um eine ungestörte „Pferdejugend“ zu verbringen. Gesund und glücklich sollen sie aufwachsen, jedoch schon mit einem frühen Bezug zu den Menschen. Dafür sorgen wir, und dies wird uns später durch ein entspanntes Einreiten und eine schnelle und sehr einfache Gewöhnung an das „Berufsleben eines Pferdes“ gedankt. Übrigens: Falkental-Pferde bekommen viel Zeit zum Aufwachsen. So geben wir ihnen meistens ein Jahr länger als üblich und schenken ihnen ein weiteres Jahr, damit sie ihre Jugend auch richtig genießen und nicht zu früh in die Arbeit kommen.


 

 

Menschen

Hinter Falkental stehen „Pferdemenschen“, die bereits in frühester Jugend einen engen Bezug und viel Liebe zu den Pferden entwickelt haben.

Ein respektvoller und stets professioneller Umgang mit den uns anvertrauten Vierbeinern ist die Basis unseres Handelns.

Leonie Röpke (Betriebsleiterin)

Die gelernte Bankkauffrau und Studentin der Logistik ist Betriebsleiterin unserer Reitanlage. Seit ihrem siebten Lebensjahr ist sie den Pferden eng verbunden und ist seitdem erfolgreich im Turniersport unterwegs. Anfangs in Dressurprüfungen bis zur Klasse M setzte sie mit dieser guten reiterlichen Grundlage dann schon früh ihren Schwerpunkt auf den Springsport. Mittlerweile verfügt sie über hochkarätige Siege und Platzierungen auf nationaler und internationaler Ebene in der schweren Klasse, und das immer mit sehenswerten Ritten und einem feinen Händchen für die Pferde. Seit 2016 ist sie nebenberuflich für die Betriebsleitung auf Falkental verantwortlich.

Klaus Röpke (Inhaber)

Der Gründer und Inhaber der Reitsportanlage Falkental ist den Pferden seit seinem 13. Lebensjahr verbunden. Seither begleiten ihn die Pferde durch sein Leben. Als erfolgreicher Springreiter in den 70er- und 80er-Jahren bildete er eine Vielzahl von Pferden aus und stellte sie erfolgreich im Springsport bis hin zu Prüfungen der Klasse S auf nationaler Ebene vor. Eine klassisch gute Reitausbildung, eine stilistisch saubere und einfühlsame Reitweise sowie ein stets respektvoller Umgang mit dem „Partner“ Pferd sind die Maximen seines Handelns. Er kümmert sich um organisatorische Belange auf Falkental und genießt die besondere Atmosphäre auf der Reitanlage, wenn er sich ab und an selber noch einmal aufs Pferd setzt.

Frank Strate (Ausbildung/Verkauf)

Er ist nicht nur der perfekte Ausbilder für die Reiter und Pferde auf Falkental, sondern zudem auch unser „Scout“ für gute Nachwuchspferde und zuständig für deren positive Entwicklung. Selber sehr erfolgreich in den 90er-Jahren, ist er heute für die Ausbildung, die Vermarktung, die sportliche Leitung und das Facility-Management auf Falkental verantwortlich.