Henrik Griese verlässt Falkental

Viel wurde gerätselt, aber heute ist es Gewissheit: Die Wege von Falkental und Henrik Griese werden sich mit dem Ende des Jahres 2018 trennen. Über 8 Jahre hat der erfolgreichste Springreiter unserer Region, den Aufbau und die positive Entwicklung von Falkental maßgeblich mitgeprägt. Und auch er persönlich konnte in dieser Zeit mit die maßgeblichsten Erfolge seines Reiterlebens erzielen. Unter anderem waren das zwei Siege mit der deutschen Springreitermannschaft in den Nationenpreisen in Budapest und Bratislava im Jahr 2013. Außerdem internationale Erfolge und Siege im Großen Preis von Spanien 2015, die Deutsche Vizemeisterschaft der Berufsreiter 2014 in Bad Oeynhausen, oder auch der Sieg im Großen Preis bei der Badenia in Mannheim im Jahr 2016.

Seine Handschrift bei unserem eigenen Turnier, dem „Falkental Compact“, war deutlich erkennbar. Er hat sich stets um die Ausschreibung und die Gewinnung von hochkarätigen Reiterinnen und Reitern bemühte.

Bereits vor einigen Jahren hatte sich Henrik - ebenfalls auf Falkental - dann in die Selbständigkeit begeben, und blieb Falkental trotz seiner Eigenständigkeit als Ausbilder, Freund und Partner unserer Reitanlage mit Rat und Tat immer erhalten.

Mit dem Ende des Jahres trennen sich nun unsere Wege. Es zieht ihn zurück nach Borgholzhausen, wo er den elterlichen Betrieb übernimmt und mit seinen Pferden in seiner alten Heimat erneut seine Zelte aufschlagen wird.

Wir haben Henrik viel zu verdanken und eine tolle und erfolgreiche Zeit mit ihm verbracht. Wir freuen uns, dass wir auch weiterhin freundschaftlich verbunden bleiben. Zumindest bleibt er mit seinem Wohnsitz erst einmal der Alten Hansestadt Lemgo erhalten, denn hier geht ja auch seine Tochter zur Schule.

Danke Henrik und viel Glück und Erfolg für einen neuen Lebensabschnitt.

Deine
Falkentaler